Mara Secci, Juristische Mitarbeiterin

Juristische Mitarbeiterin im Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt
  • Vorname, Name: Mara Secci
  • Beruf: Juristin
  • Funktion: Juristische Mitarbeiterin
  • Departement und Dienststelle: Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt, Amt für Wirtschaft und Arbeit Basel-Stadt, Kantonale Amtsstelle für Arbeitslosenversicherung
  • Seit wann beim Kanton: 2003

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für Sie aus?

Ich möchte dieser Frage etwas vorausschicken: In meiner Kindheit bin ich an grünem Star erblindet. Dies bringt natürlich gewisse Einschränkungen mit sich. Ich erkannte allerdings schon früh, dass viele Barrieren nur in den Köpfen vorhanden sind. Dank dieser Erkenntnis gestalte ich mein Leben möglichst nach meinen Wünschen und Bedürfnissen.
In meiner Tätigkeit kläre ich für die Arbeitslosenkassen ab, ob eine Person leistungsberechtigt ist oder nicht. Ich erlasse Verfügungen und bearbeite auch die Einsprachen gegen unsere Verfügungen und die Beschwerden gegen unsere Einspracheentscheide. Am Telefon erteile ich Arbeitslosen oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Personen Rechtsauskünfte. Ich kann von der Entwicklung in der IT extrem profitieren. Mit einer speziellen Software, welche die geschriebene Sprache vorliest, in die Blindenschrift umwandelt und auf ein Gerät überträgt, kann ich elektronische Dokumente lesen. Das Internet ist für mich ein Tor zur Welt. Ich komme damit schnell an Informationen, die ich mir sonst auf mühsame Art beschaffen müsste.

nach oben

Welche Anforderungen muss man für die Ausübung Ihrer Aufgaben erfüllen?

Meine Arbeit erfordert ein abgeschlossenes Jura-Studium, Spass am Aktenstudium und Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen. Wichtig ist auch eine hohe Sozialkompetenz im Umgang mit Menschen in verschiedenen Lebenssituationen und aus verschiedenen Kreisen.

nach oben

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit am besten und was fordert Sie am meisten?

Mir gefällt es, mit den Versicherten und Mitarbeitenden in Kontakt zu sein. Ich schätze es aber auch, mich zurückzuziehen, wenn ich Entscheide verfassen muss. Komplizierte Fälle können ganz schön fordernd sein. Ich kann meine Arbeit weitgehend selber einteilen, ausser wenn ich Fristen einhalten muss.

nach oben

Weshalb haben Sie sich für den Arbeitgeber Basel-Stadt entschieden?

Ich fühle mich hier am richtigen Ort!

nach oben

Welche Talente können Sie in Ihrer Funktion besonders gut einfliessen lassen?

Ich kann gut zuhören und beraten. Auch mag ich es, selbständig und vernetzt zu arbeiten. Meiner Arbeit kommt zugute, dass ich gerne Entscheidungen treffe und mich selber gut organisieren kann.

nach oben